Was braucht mein*e Grafiker*in von mir?

Wenn Du eine*n Grafiker*in beauftragen willst, solltest Du ein paar Dinge schon für Dich geklärt haben, bevor Du in ein Erstgespräch gehst.

 

Ich verrate Dir, welche Informationen, Du schon parat haben solltest, wenns ans erste Gespräch mit Deiner*m neuen Grafiker*in geht:

Was genau brauchst Du?

Brauchst Du Visitenkarten? Eine Website? Social Media Elemente? Ein Türschild für Dein Büro oder Deine Praxis? Brauchst Du dazu auch ein Logo oder hast Du schon eines?

 

Je genauer Du weißt, was Du willst, desto einfacher ist für Deine*n Grafiker*in, Dir ein Angebot zu machen.

Natürlich kannst Du Dich auch von ihr oder ihm beraten lassen, wenn Du unsicher bist, welches das richtige Werbemittel für Dich ist.

Dein Firmenname / Deine Geschäftsform

Trittst Du unter deinem eigenen Namen auf oder mit einem Firmennamen? Wenn es ein Firmenname werden soll, hast Du schon den richtigen gefunden?

Warum? Den richtigen Firmennamen für Dich zu finden, ist deutlich mehr Aufwand, als nur die Gestaltung Deiner Unterlagen, wenn der Name schon feststeht. Nicht alle Grafiker*innen bieten dieses Service an – frag also besser nach, wenn Du Unterstützung bei der Namensfindung brauchst.

Ich selbst habe schon etliche meiner Kunden dabei begleitet, den idealen Namen für ihr Business zu finden. Es ist ein Teil meiner Arbeit, den ich sehr liebe, weil er fast wie ein Geburtsprozess ist. Wenn Du diesbezüglich Unterstützung brauchst, melde Dich gern bei mir.

 

Und natürlich auch: Welche rechtliche Form hat Dein Unternehmen? In Österreich kann es z. B. ein EPU (Ein-Personen-Unternehmen), eine GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung), ein OG (offene Gesellschaft) oder eine KG (Komanditgesellschaft) sein.

 

Das ist wichtig, weil Dein Businessauftritt auch dementsprechend gestaltet werden muss – Du willst ja nicht nur dass Geschäftsunterlagen schön anzusehen sind, sie sollen ja auch rechtssicher sein.

Dein Zeit- und Preisrahmen

Wann soll Dein Werbemittel idealerweise fertig sein? Wenn Du das genau weißt, kann Dich Dein*e Grafiker*in leichter einplanen. Und nein, nächste Woche ist selten ein realistischer Zeitrahmen… 😉

 

Wieviel kannst Du ausgeben? Wenn Du Dir schon vorher einen ungefähren Rahmen steckst, kannst Du schnell herausfinden, ob der/die Grafiker*in in Dein Budget passt.

Ob die Preise dann noch verhandelbar sind, hängt von Deinem Gegenüber ab. Die meisten Grafiker*innen kennen den Aufwand, der für ein bestimmtes Werbemittel notwendig ist und haben daher auch Fixpreise.

 

 

 

Wenn Du all diese Informationen zusammen getragen hast, dann steht einem guten Erstgespräch nichts mehr im Wege. Das Erstgespräch ist dazu da, um heraus zu finden, ob Ihr gut zusammenarbeiten könnt und auch wollt. Es ist in den meisten Fällen kostenlos. Manchmal wird dafür auch ein Entgelt verlangt, der dann aber bei Auftragserteilung wieder gutgeschrieben wird.

 

 

Bei mir ist das Erstgespräch kostenlos und findet entweder bei Dir vor Ort in Wien oder per Zoom Videokonferenz statt. Also ruf mich doch am besten gleich an und vereinbare einen Termin!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0